Kreuze XX Jhd

Bronzekreuz zur heiligen Kommunion
Bronzekreuz zur heiligen Kommunion

Bronzekreuz zur heiligen Kommunion

VS: Jesus Christus bei der Fußwaschung seiner Jünger

Link

RS: In erhabener Aufschrift,

VERSEHT . IHR WAS . ICH EUCH GETAN . HABE? IHR . NENNT . MICH . HERRN UND . MEISTER . IHR . HABT . RECHT WENN . ICH . NUN DER . HERR . UND MEISTER . EUCH DIE . FÜSSE . GEWASCHEN . HABE . SO . SOLLT . AUCH . IHR . EINANDER . DIE . FÜSSE . WASCHEN DENN . ICH . HABE . EUCH . EIN . BEISPIEL . GEGEBEN +++

Das Evangelium nach Johannes (Joh 13,12-20)

XX Jhd

Wallfahrt Trier 1933
Wallfahrt Trier 1933

Wallfahrt Trier 1933

Bronziertes Alumniumkreuz einer Serie von drei Reliefkreuzen zur Wallfahrt Trier 1933. Maße, 100,75mm (107,75mm mit Öse) x 74,1mm x 3,4mm. Gewicht: 26,67 g. Hersteller: Heinrich Kissing, Menden.

VS: Am oberen Längsbalken - Das Pfingstwunder, der Heilige Geist  [in Form einer Taube] kommt auf Maria, die Apostel und die Jünger herab. Am rechten Querbalken - Die Kreuzigung Jesu, der Gekreuzigte umgeben von der Kreuzigungsgruppe und dem römischen Soldat Longinus.

Am unteren Längsbalken - Jesus ernennt Simon Petrus zum Oberhaupt der Kirche und übergibt ihm symbolisch die Schlüsselgewalt. Darüber die Auferstehung Christi. Am linken Querbalken - Das Abendmahl Jesu. In der Kreuzmitte - Christi Himmelfahrt umgeben von der Umschrift, ANNO SANTO ROMA 1933 [Heiliges Jahr Rom 1933, bezugnehmend auf das erste außerordentliches Heilige Jahr zur Feier der Wiederkehr des Jahres der Erlösung der Menschheit, was auch letztendlich der Grund der Rock Zeigung in Trier war]

RS: In der Mitte des Kreuzes, der Heilige Rock mit rundem Halsausschnitt, in vier Falten schräg abfallend mit leicht gefältelten, waagerechten Armen. Darunter die Aufschrift, DER ROCK ABER WAR OHNE NAHT VON OBEN AN DURCHAUS GEWEBT / EVANG. JOH. / KAP. 19 V. 23

Links und rechts davon in zwei Zeilen die Aufschrift, HEILIGTUMSFAHRT / TRIER . 1933 .

Link

XX Jhd

Katalog / Trier 1933 Nr. 040

Wallfahrt Trier 1933
Wallfahrt Trier 1933

Wallfahrt Trier 1933

Alumniumkreuz einer Serie von drei Reliefkreuzen zur Wallfahrt Trier 1933. Maße, 100,75mm (107,75mm mit Öse) x 74,1mm x 3,3 mm. Gewicht: 28,16 g. Hersteller: Heinrich Kissing, Menden.

VS: Am oberen Längsbalken - Das Pfingstwunder, der Heilige Geist  [in Form einer Taube] kommt auf Maria, die Apostel und die Jünger herab. Am rechten Querbalken - Die Kreuzigung Jesu, der Gekreuzigte umgeben von der Kreuzigungsgruppe und dem römischen Soldat Longinus.

Am unteren Längsbalken - Jesus ernennt Simon Petrus zum Oberhaupt der Kirche und übergibt ihm symbolisch die Schlüsselgewalt. Darüber die Auferstehung Christi. Am linken Querbalken - Das Abendmahl Jesu. In der Kreuzmitte - Christi Himmelfahrt umgeben von der Umschrift, ANNO SANTO ROMA 1933 [Heiliges Jahr Rom 1933, bezugnehmend auf das erste außerordentliches Heilige Jahr zur Feier der Wiederkehr des Jahres der Erlösung der Menschheit, was auch letztendlich der Grund der Rock Zeigung in Trier war]

RS: In der Mitte des Kreuzes, der Heilige Rock mit rundem Halsausschnitt, in vier Falten schräg abfallend mit leicht gefältelten, waagerechten Armen. Darunter die Aufschrift, DER ROCK ABER WAR OHNE NAHT VON OBEN AN DURCHAUS GEWEBT / EVANG. JOH. / KAP. 19 V. 23

Links und rechts davon in zwei Zeilen die Aufschrift, HEILIGTUMSFAHRT / TRIER . 1933 .

Link

XX Jhd

Katalog / Trier 1933 Nr. 039

Wallfahrt Trier
Wallfahrt Trier

Wallfahrt Trier 1933

Goldfarbenes Alumniumkreuz einer Serie von drei Reliefkreuzen zur Wallfahrt Trier 1933. Maße, 100,75mm (107,75mm mit Öse) x 74,1mm x 3,5mm. Gewicht: 27,33 g. Hersteller: Heinrich Kissing, Menden.

VS: Am oberen Längsbalken - Das Pfingstwunder, der Heilige Geist  [in Form einer Taube] kommt auf Maria, die Apostel und die Jünger herab. Am rechten Querbalken - Die Kreuzigung Jesu, der Gekreuzigte umgeben von der Kreuzigungsgruppe und dem römischen Soldat Longinus.

Am unteren Längsbalken - Jesus ernennt Simon Petrus zum Oberhaupt der Kirche und übergibt ihm symbolisch die Schlüsselgewalt. Darüber die Auferstehung Christi. Am linken Querbalken - Das Abendmahl Jesu. In der Kreuzmitte - Christi Himmelfahrt umgeben von der Umschrift, ANNO SANTO ROMA 1933 [Heiliges Jahr Rom 1933, bezugnehmend auf das erste außerordentliches Heilige Jahr zur Feier der Wiederkehr des Jahres der Erlösung der Menschheit, was auch letztendlich der Grund der Rock Zeigung in Trier war]

RS: In der Mitte des Kreuzes, der Heilige Rock mit rundem Halsausschnitt, in vier Falten schräg abfallend mit leicht gefältelten, waagerechten Armen. Darunter die Aufschrift, DER ROCK ABER WAR OHNE NAHT VON OBEN AN DURCHAUS GEWEBT / EVANG. JOH. / KAP. 19 V. 23

Links und rechts davon in zwei Zeilen die Aufschrift, HEILIGTUMSFAHRT / TRIER . 1933 .

Link

XX Jhd

Katalog / Trier 1933 Nr. 038

Lateinisches Kreuz
Lateinisches Kreuz

VS: Der gekreuzigte Christus, darüber I[ESUS] N[AZARENUS] R[EX] I[UDAEORUM] [Jesus von Nazaret, König der Juden]

Link

RS: Maria, Mutter Gottes

Link

XX Jhd

Ulrichskreuz
Ulrichskreuz

Ulrichskreuz

1971 [Blau auf goldenem Grund]

VS: Die Astkreuzdarstellung mit Maria [links] und dem Apostel Johannes [rechts]

RS: Umschrift, CRVX VICTORALIS S[A]NCTI VDALRICI EPITAVS [Siegendes Kreuz des hl. Ulrich, Bischof von Augsburg]

XX Jhd

Ulrichskreuz XX Jhd
Ulrichskreuz XX Jhd

Ulrichskreuz

Blau auf Goldfarbenen Grund.

1000 Jahr Jubiläum des heiligen Simpert als Bischof von Augsburg

VS: Der heilige Simpert [links] und der heilige Ulrich von Augsburg  [rechts]  davor der Wolf mit dem verschlepten Kind [Wolfslegende] umgeben von den Jahreszahlen 778  / 1978 Umschrift, S[ANC]T[VS] SIMPERT / S[ANC]T[VS] ULRICH

RS: Umschrift, CRVX VICTORALIS S[A]NCTI VDALRICI EPITAVS [Siegendes Kreuz des hl. Ulrich, Bischof von Augsburg]

XX Jhd

Ulrichkreuz XX Jhd
Ulrichkreuz XX Jhd

Ulrichskreuz am Bande

Rot auf Goldfarbenem Grund.

Zur Erinnerung an das Martyrium der heiligen Afra von Augsburg im Jahre 304.

VS: Die Köpfe der heiligen Afra von Augsburg, des heiligen Simpert von Augsburg und des heiligen Ulrich von Augsburg Umschrift, IHR SOLLT MEINE ZEUGEN SEIN 304 - 1979

RS: Umschrift, CRVX VICTORALIS S[AN]CTI VDALRICI EPITAVS [Siegendes Kreuz des hl. Ulrich, Bischof von Augsburg]

XX Jhd

Ulrichskreuz
Ulrichskreuz

Ulrichskreuz

2004 zum 1700 Todestag der heiligen Afra

VS: Die heilige Afra am Scheiterhaufen Umschrift, S[ANC]T[A] AFRA 304 / 2004

RS: Umschrift, CRVX VICTORALIS S[A]NCTI VDALRICI EPITAVS [Siegendes Kreuz des hl. Ulrich, Bischof von Augsburg]

XX Jhd

Ulrichskreuz
Ulrichskreuz

Ulrichskreuz

1990 zur Wallfahrt nach Augsburg

VS: Drei Piger auf einer Geschwungenen Straße in Strahlenglorie Umschrift, SYNODE [Treffen] AUGSBURG 1990

RS: Umschrift, CRVX VICTORALIS S[A]NCTI VDALRICI EPITAVS [Siegendes Kreuz des hl. Ulrich, Bischof von Augsburg]

XX Jhd

Seiten